„Ein Job, der die richtigen Weichen stellt“

Durch Pandemie- und Kriegsfolgen sucht Europa nun umso dringlicher nach praktikablen Wegen, seine Industrieregionen nachhaltig und klimafreundlich umzubauen. Das Lausitzer Energieunternehmen, das traditionell für Strom und Wärme aus Braunkohle steht, wird zu einem Motor dieses Wandels. Warum ein Job bei der LEAG die richtige Weichenstellung im Leben junger Menschen sein kann, verriet uns Jessica Schmidt:

Warum hast du dich für eine technische Ausbildung entschieden?

Nach dem Abitur schien das Studium die logische Folge. Aber ich wollte schon immer Wissen mit Praxis verbinden. Und da viele meiner Verwandten und Bekannten beruflich mit dem Bergbau verbunden sind, wurde mir eine technische Ausbildung bei der LEAG gleich von mehreren Seiten empfohlen. Ich hätte hier auch dual studieren können, interessierte mich aber mehr für die Verknüpfung moderner Technologien mit solidem Handwerk.

Die LEAG steht traditionell für Energie aus Braunkohle. Warum bist du trotz des Kohleausstiegs hier an Bord gegangen?

Weil hier nicht Worte, sondern Taten zählen. Die LEAG redet nicht über die Energiewende, sie wird hier live gemacht. Denn Energie wird auch morgen benötigt. Selbst in hundert Jahren werden hochqualifizierte Techniker und Handwerker in der Lausitz Energieanlagen instand- und am Laufen halten, nur dass dann anstelle der heutigen Kohlekraft- eventuell Wasserstoffkraftwerke stehen. Der Kohleausstieg schmälert die Bedeutung unserer Berufe nicht, ganz im Gegenteil: ohne mehr junge Menschen, die mit Hand und Verstand anpacken, wird der Transfer nicht gelingen. Wir können die Energiewende nicht herbeireden. Als Technikerin fühle ich Sinn in einem Job, der die richtigen Weichen stellt.

Welche Erfahrungen hast du in deiner Ausbildung und jetzt im Berufseinstieg gesammelt?

Die Ausbildung der LEAG ist exzellent. Nicht umsonst setzt die Deutsche Bahn selbst für Europas modernstes Bahnwerk in der Lausitz auf eine Ausbildungskooperation mit der LEAG, ebenso wie viele weitere Unternehmen. Und nach der Ausbildung trifft hier sehr gute Bezahlung auf gute und sichere Arbeit sowie jede Menge Karriereperspektiven.

Wem kannst du den Einstieg bei der LEAG empfehlen?

Allen Schul- und Hochschulabsolventen, die einen Job mit sozialer Absicherung, guter Bezahlung, aber auch mit Sinn suchen. Die LEAG zählt nicht von ungefähr zu den stärksten Ausbildungsbetrieben Ostdeutschlands und gilt als Motor des Lausitzer Wandels hin zu einer modernen Technologie- und Energieregion. Ich bin stolz auf diese Leistungsfähigkeit, die sich bereits in einem der größten Batteriespeicher Europas und vielen Zukunftsprojekten, auch mit Erneuerbarer Energie, zeigt. Hier kann man tatsächlich etwas für die Vereinbarkeit von Klima, Energie und industriell geprägtem Wohlstand tun.

Perspektiven bei der LEAG

Ausbildungsberufe – Technische Ausbildung (m/w/d)

  • Elektroniker f. Betriebstechnik
  • Industriemechaniker
  • Mechatroniker
  • Eisenbahner im Betriebsdienst
  • Vermessungstechniker

Kaufmännische Ausbildung und Duales Studium (m/w/d)

  • Bachelor of Arts, Studiengang Betriebswirtschaftslehre
  • Bachelor of Science, Fachrichtung Informatik
  • Industriekauffrau/-mann

Bewerbertage 2022

Mit Azubis, Ausbildern und Personalern vor Ort
7. Mai in Schwarze Pumpe
14. Mai in Jänschwalde

Studierende

  • Praktika
  • Abschlussarbeiten
  • Beflissenenausbildung
  • Werkstudierendenprogramm
  • Deutschlandstipendium

Absolventen

Zum LEAG-Stellenportal

LEAG im Web